Subscribe!

Vorsicht - ätherische Öle vom Weihnachtsmarkt



Jetzt ist sie voll im Gange: die Vorweihnachtszeit: Weihnachtsmärkte aller Orten, Christkindlstände an jeder Ecke, Sonderplatzierung im Supermarkt.

Und was immer  dabei ist: viele kleine Fläschchen mit ätherischen Ölen, meist in Verbindung mit einer Duftlampe in der ein Weihnachtsduft vor sich hin schmort.
Und diese Fläschchen gehen weg wie die warmen Semmeln. 

Denn sie wissen nicht was sie tun

Gestern stand im Supermarkt um die Ecke hinter mir eine Frau in der Kassenschlange mit gefühlten 30 solcher Fläschchen in allen Farben schillernd. 
Ich: "was machen Sie mit all diesen Fläschchen?" 
Sie: "Weihnachtsgeschenke für meine Freunde. Ist ein tolles Geschenk, riecht gut und kostet nicht viel." 
Ich: "Das wollen Sie ihren Freunden wirklich antun?" 
Sie: "???????"

Daraufhin entwickelt sich ein Gespräch über die tolle Wirkung die reine ätherischer Öle haben, wie wichtig es allerdings ist, auf die Qualität zu achten. Leider sind entsprechen Öle welche man in Supermärkten und Märkten kaufen kann hohen Qualitätskriterien gar nicht. 
Nach verschiedenen Untersuchungen vom Konsumentenschutz sind die meisten Öle verlängert, verfälscht, gepanscht. Man kann sich auch nicht darauf verlassen was auf dem Etikett steht, dazu lässt die Kennzeichnungsverordnung einen viel zu breiten Spielraum. Natürlich, rein, bio ... sagt noch lange nicht aus, was wirklich alles in so einem Fläschchen drinnen ist. 
Mit Glück kann man auf einem Markt ein ätherisches Öl bekommen, das gut duftet und sonst keine schädlichen Nebenwirkungen hat. Ob es allerdings die volle Wirkung hat, die man von einem ätherischen Öl erwarten darf, ist dahin gestellt.  Oft jedoch sind Kopfweh, Augenbrennen oder gereizte Nasenschleimhaut die Folgewirkung schlechter Öle in der Duftlampe.

Die wunderbare Wirkung, welche ätherische Öle auf Körper, Geist und Seele haben, wird man auf keinen Fall haben!!! 

Eins muss immer klar sein: wenn verschiedenste ätherische Öle mit ähnlichen Preisen angeboten werden, dann ist sicher, dass diese Öle gepanscht sind: Je nach Öl sind die Kosten für die Gewinnung total unterschiedlich, was sich im Preis niederschlagen muss. Auch bei Ölen, die um wenige Euro pro Flascherl zu haben sind: Hände weg. Wenn man weiss, dass für die Gewinnung von einem Kilogramm ätherischer Öle 10 Kilo bis manchmal 10 Tonnen Pflanzenmaterial gebraucht werden, wird klar, dass wertvolle Öle um diesen Preis einfach nicht zu haben sind.


Vorsicht bei Duftlampen

Was in diesem Zusammenhang auch noch wichtig ist: die üblichen Duftlampen mit einer Wasserschale und dem Teelicht drunter sind nicht empfehlenswert. Das Wasser wird meist zu heiß und zerstört die ätherischen Öle.

Besser legt man sich einen sogenannten Ultraschalldiffuser zu. Das ist ein kleines Gerät, das die Öle in einem ganz feinen Nebel im Raum verteilt. Oder einfach einen hübschen Duftstein mit ein oder zwei Tropfen ätherisches Öl auf das Nachtkastl oder den Schreibtisch stellen.

Die positive Wirkung ätherischer Öle höchster Qualiät

Fazit: ätherische Öle mit ihrer breitgefächerten Wirkung bieten gerade in der Winterzeit wunderbare Möglichkeiten, gesund zu bleiben und unsere Räume mit ihrem Duft zu beleben. 
Wichtig ist jedoch, nur Öle in der besten Qualität an und in unseren Körper zu lassen.

Ich habe mich für mich und meine Familie  für doTERRA entschieden, weil ihre zertifiziert reine therapeutische Qualität (CPTG Standard) garantiert, dass keinerlei schädliche Stoffe drinnen sind und wir die volle Wirkkraft genießen können.

Weitere Infos und Hintergrundwissen --> doTERRA ätherische Öle 




Comments (0)

No comments yet.

Leave a comment